Gästebuch

Nachdem rechtswidrige Inhalte in das Gästebuch gestellt wurden, werden die Einträge erst nach Freischaltung durch mich veröffentlicht.
Auch Einträge, die bloße Werbung darstellen, werden gelöscht.
Beleidigungen lösche ich nicht, da sie Bestätigung meiner Thesen über Gewaltmusik und deren Hörer sind.
Man darf natürlich auch über andere Themen schreiben ...

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 1915 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99
100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119
120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139
140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159
160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179
180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 >


A.J. hat am 03.09.2018 09:03:45 geschrieben :

...
Wunschvorstellungen?
Die Zahlen, die ich Ihnen geschrieben habe sind offizielle Zahlen des Veranstalters zum Wacken Open Air 2018. Das heißt, knallharte Fakten und weder Wunschvorstellung noch subjektiv.

Gerade das auch so unschuldige Christentum - rezessive die Bibel - hat Passagen, die ihrer Vorstellung vom Metal eins zu eins widerspiegeln.
Aber das soll hier gar nicht Thema sein, denn sie haben im Fall von Orphaned Land offensichtlich - aus welchen Gründen auch immer- nicht verstanden.
Und eine Diskrepanz gibt es da auch nicht, da Metal zu so ziemlich allem passt.
Eine Tatsache die sie vermutlich nie verstehen werden.
 
Kommentar:

Mit "Wunschvorstellungen" meinte ich natürlich die, dass Musik keine negativen Wirkungen haben kann oder dass in dieser Hinsicht zumindest kein Unterschied zwischen verschiedenen Musikrichtungen besteht.


A.J. hat am 02.09.2018 11:28:40 geschrieben :

Einzelfallbetrachtung?
Ich habe zwar nicht studiert, aber ich bezweifle denn noch, dass man circa 85.000 Teilnehmer des Wackens - inklusive Bandmitglieder, Sicherheitskräfte und Veranstalter und selbstverständlich die Besucher - und zahlen wie:
77 Diebstähle
9 Körperverletzungen
10 Blutproben mit Verdacht auf Rauschgiftkonsum
Als "Einzelfall" bezeichnen kann.
Und auch ist es vollkommener Nonsens dies, in eine "repräsentative Studie" zu verwursten. Wenn doch eine kleine mathematische Rechnung sagt, dass 0,13% (nur von den 75.000 Besuchern - was logischerweise bedeutet, dass die 85.000 ein noch geringeres Ergebnis ergeben wird) irgendwelche (nennemswerten) Straftaten begehen.
Aber vielleicht sind sie ja auch so auf "Studien", weil man mit dem Satz "repräsentative Studien haben gezeigt, dass..." ahnungslose Kleingeister, die alles unkritisch dahin nehmen, ohne es zu hinterfragen - vor allem wenn es von einem studierten "Wissenschaftler" kommt -, so ausgezeichnet von seiner Sache überzeugen kann?

Noch etwas zu ihrer Aussage zu Columba:
Weder wir, noch sie wissen was die Besucher vom Wacken, im Privatleben machen? - das ist einigermaßen war. Aber eben nur einigermaßen.
Befasst man sich mit dem Thema Festival - oder geht (so wie ich) selbst auf ein Festival - weiß man, dass man nicht nur der Musik wegen auf ein Festival geht. Sondern wegen dem besonderen Gefühl eines Festivals.
Und dazu gehört sich auch mal nicht (einigermaßen) normal zu verhalten, sich gehen zu lassen und nicht immer nach den Regeln der Gesellschaft richten zu müssen - Fazit: die allermeisten Festival-Besucher werden sich privat wohl wesentlich "normaler" und den Regeln der Gesellschaft entsprechend benehmen, als auf einem Festival,benehmen.

Und zum Schluss noch etwas zu dem Thema Metal und Frieden:
Lesen Sie mal das hier:
https://www.google.de/amp/s/www.nordbuzz.de/lifestyle/musik/kobi-farhi-orphaned-land-interview-neuen-album-unsung-prophets-dead-messiahs-9550100.amp.html

Schauen Sie sich dieses Video an, befassen sie sich mit dem Text (wenn sie den "bösen" Metal nicht hören wollen, gucken sies ohne Ton mit dem englischen Untertitel) und lesen Sie die Kommentare darunter:
https://m.youtube.com/watch?v=hurWzo01FpM

Aber Metal steht ja nicht für Frieden oder gar Ehrlichkeit...
 
Kommentar:

Repräsentative Studien sind nun einmal in den Sozialwissenschaften das Mittel der Wahl. Ein besseres gibt es nicht. Auf jeden Fall ist es zuverlässiger als subjektive Eindrücke oder gar Wunschvorstellungen.

Es gibt auch "christliche" Metalgruppen, das ist mir bekannt. Aber es ist nicht typisch, und es liegt dabei eine Diskrepanz zwischen Musik und Text vor.  


BK hat am 24.08.2018 14:16:32 geschrieben :

Klima die 3te
Da Sie ja auch immer mal wieder auf Psiram oder die GWUP verweisen (jedenfalls habe ich das auf facebook manchmal beobachtet):
https://www.psiram.com/de/index.php/Klimal%C3%BCge
 

BK hat am 24.08.2018 13:48:18 geschrieben :

Kirstein die 2te
Weitere Aussage Kirstein:
“Die Mehrheit der Wissenschaftler glaubt, dass Temperatur und CO2 nur zufällig korrelieren”

Das ist gelogen, ebenfalls ist dieser "Zufall" durch Daten der letzten 800.000 Jahre sehr gut belegt.

Desweiteren behauptet er Dinge, die angeblich in den IPCC-Berichten stünden, dort aber nirgends auftauchen. Entweder bewusst gelogen oder nie einen der Berichte gelesen.
Das macht alles einen richtig seriösen Eindruck, hm?
 
 
Kommentar:

Zu Ihrem hochgelobten IPCC habe ich auch etwas:

„Wie sich der Weltklimarat mit Aussagen über rapide dahinschmelzende Himalaja-Gletscher blamierte“:  http://www.tagesspiegel.de/magazin/wissen/Gletscher-IPCC-Weltklimarat-Klimawandel%3bart304,3011478

 


BK hat am 24.08.2018 13:29:40 geschrieben :

Kirstein?? Hahahahah
Ach Herr Doktor,
ich dachte Sie behaupten immer, alle Quellen zu lesen und sich dann eine eigene Meinung zu bilden? Haben Sie je einen der IPCC-Berichte gelesen?
Und Kirstein? Erstens ist der gute Mann Geograph und hat damit nicht mehr Ahnung vom Fach als informierte Laien. Zweitens hat er auch mal behauptet, Grönland sei im Mittelalter eisfrei gewesen, eine Aussage, die so eindeutig gelogen ist, dass die Balken brechen. Ebenso hat er 2010 behauptet, dass die globalen Lufttemperaturen "seit 10 Jahren abnehmen" und man das wisse. Die Datensätze (sowohl GISS als auch HAD-CRU) sagen allerdings etwas anderes. Man muss sich da auch gar nicht auf Interpretationen verlassen, auf den Seiten der NOAA finden sich die entsprechenden Rohdaten, die jeder gerne selber plotten darf.
 
Kommentar:

Nicht einfach Geograph, sondern Klimageograph. So steht es da jedenfalls.

Hier ist noch etwas:

https://www.youtube.com/watch?v=N-0Md4WSe-g

Aber vermutlich kann ich zitieren, was ich will. Sie haben Ihren Glauben und werden davon nicht abweichen.


Dr. Müller hat am 24.08.2018 12:16:18 geschrieben :

Antwort an Herrn Kaplan
Werter Herr Kaplan, 

vielen Dank für Ihre Zustimmung! Um Ihre Fragen zu beantworten: Meine Dissertation thematisiert die thermodynamischen Prozesse in der oberen Atmosphäre am Rand der Erdscheibe in den ersten beiden Jahrhunderten nach der Großen Sintflut. Beschäftigt bin ich am Klimaforschungszentrum Dinkelsbühl. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Müller
 

BK hat am 23.08.2018 16:27:16 geschrieben :

Apropos Klimawandel
https://www.skepticalscience.com/argument.php

oder lesen Sie doch einfach mal keine crank-Seiten im Internet, sondern das offizielle des "bösen" IPCC:
https://www.ipcc.ch/report/ar5/wg1/
 
Kommentar:

Fragt sich, wer der Böse ist. Immerhin gab es im April sogar an der TU Dresden einen Vortrag, der sich gegen die offizielle Version wendet:

https://www.youtube.com/watch?v=jdQiSWY1GWo&pbjreload=10


Columba hat am 22.08.2018 21:15:18 geschrieben :

Repräsentativ
Wenn die jährlichen ca. 70000 Besucher von Wacken nicht repräsentativ sind, wie viele brauchen Sie dann?
 
Kommentar:

Ich habe von "repräsentativen Studien" gesprochen. Was die 70.000 Wacken-Besucher in ihrem Privatleben treiben, wissen weder Sie noch ich.


Johannes Kaplan hat am 18.08.2018 01:55:45 geschrieben :

an Herrn Dr. Müller
Werter Herr Dr. Müller,

ich kann Ihren Worten nur ausdrücklich beipflichten!
Worüber haben Sie denn promoviert und an welchem Institut sind Sie beschäftigt, wenn ich fragen darf?

Mit freundlichen Grüßen
Johannes Kaplan


 

Dr. Müller hat am 17.08.2018 08:19:17 geschrieben :

Schade
Werter Herr Dr. Miehling,

Sie haben eines mit uns Klimaforschern gemein: Ihre brillianten wissenschaftlichen Abhandlungen werden von Menschen ohne jeden wissenschaftlichen oder intellektuellen Hintergrund gelesen und dann unsachlich kommentiert.

Diese Menschen machen es sich sehr einfach, es bedarf ja schließlich kaum einer Anstrengung, einen unzulässig kritischen Gästebucheintrag zu schreiben.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Müller
 
Kommentar: Danke! A propos Klimawandel, über den in diesem Gästebuch auch schon diskutiert wurde:
http://www.petitionproject.org/index.php

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99
100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119
120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139
140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159
160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179
180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 >

Nach oben